Im Rahmen der Online-Sprechstunde des Netzwerkes Medienpädagogik Sachsen geht es am 28.04., 10-11:30 Uhr, um einen Erfahrungsaustausch zu menschenverachtender Kommunikation, Hate Speech und Fake News in der pädagogischen Arbeit. Gastgeber:innen sind diesmal André Sobotta vom Landesfilmdienst Sachsen e.V. und Jördis Dörner von KF Education aus Leipzig.

Die Online-Sprechstunde thematisiert Hass, Diskriminierung und Fake News im Netz: Wie lässt sich pädagogisch zu den Themen mit jungen Menschen arbeiten? Wie ist ein zielgruppengerechter Dialog zum Thema möglich? Wie kann ein respektvolles Miteinander im Netz gefördert werden? Jördis und André sprechen über geeignete Methoden, zeigen Projektbeispiele und freuen sich auf einen Austausch.

Das Format richtet sich an Pädagog:innen, Lehrende, Eltern und alle Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Online-Sprechstunde ist kostenfrei.

Die Sprechstunde wird mit Zoom durchgeführt. Unter folgendem Link könnt ihr teilnehmen:https://zoom.us/j/95545390506?pwd=ZnkxK08xUndOdThNaCs3RVVEbVBOQT09

Meeting ID: 955 4539 0506
Passcode: 123969

Sollte es spezifische Fragestellungen oder Bedarfe im Vorfeld geben, können sich Interessierte unter netzwerk-medienpaedagogik@aktiv-mit-medien.de gern an die Referent:innen wenden.